27.03.2017

Kategorie: Turnen

24 Turnerinnen für den TV Hausen beim Hallenkinderturnfest am Start

Beim Hallenkinderturnfest in Hanau waren 24 Turnerinnen für den TV Hausen am Start und gaben ihr Bestes.

Im Geräte-Vierkampf P1 Jahrgang 2010 starteten die jüngsten Turnerinnen vom TV Hausen. Für die meisten war es der erste Wettkampf. Alizee Güngör erzielte in diesem Wettkampf das beste Ergebnis und verpasste als vierte knapp das Treppchen. Ihre beste Leistung erzielte sie am Boden. Viktoria Huf wurde hier siebte, erturnte am Sprung starke 10,95 Punkte von 11 möglichen und erhielt damit die zweithöchste Wertung im gesamten Wettkampf. Niya Maria Granderath erhielt ebenfalls am Sprung ihre beste Wertung und beendete den Wettkampf als 13. Ebenfalls am Start in diesem Wettkampf waren Sophie Milman (20.), Emely Sophie Montag (23.), Sophie Sänger (24.) und Vera Petin (30.).

In der gleichen Leistungsstufe, allerdings im Jahrgang 2008, erreichte Sanna Lotte Fleißner den 13. Platz.
Eine Stufe höher in der P2 Jahrgang 2010 startete Emma Lücking. Sie holte die meisten Punkte an der Bank und wurde dafür mit einem tollen 5. Platz belohnt.
Emilia Veith (38.) und Vivien Kostal (41.) mussten im starken Jahrgang 2009, einem der teilnehmerstärksten Wettkämpfe, antreten.
Auch im Jahrgang 2008 war das Teilnehmerfeld mit insgesamt 54 Turnerinnen sehr groß. Hier turnten Kim Jaschek (32.) und Jessica Morais (33.).
Lucia Wehberg startete in der P2 Jahrgang 2006/2007 und erreichte vor allem durch ihre gute Sprungwertung einen guten 20. Platz von insgesamt 47 Teilnehmerinnen.
In der nächsthöheren Leistungsklasse P3, Jahrgang 2009, turnte Sofia Pjesivac zum ersten Mal im Wettkampf auf dem Schwebebalken und erreichte hier gleich ihre beste Wertung. Am Ende reichte es für einen guten fünften Platz. Ebenfalls das erste Mal auf dem Balken in einem Wettkampf stand Evelina Jankovic. Sie beendete den Wettkampf als 9. Jessica Merkel turnte ihre beste Übung am Balken und wurde insgesamt 16.
Auch Isabela Laiu (38.) und Jekatierina Belaschowa (54.) standen im Jahrgang 2007 der P3 zum ersten Mal auf dem Zittergerät Schwebebalken.
Im Jahrgang 2006 erzielte Julia Kozik das beste Ergebnis des Wettkampftages für den TV Hausen. Mit guter Wertung am Balken erreichte sie als Dritte einen Platz auf dem Treppchen. Vivien Alsbach erturnte im gleichen Wettkampf am Boden die zweithöchste Wertung aller Turnerinnen und landete auf einem guten 9. Platz.
In der höchsten Stufe dieses Wettkampftages, der P4 im Jahrgang 2008, erreichte Anastasia Scholl ihre beste Wertung am Sprung und kam damit auf den 6. Platz. Emilia Pulut wurde 10. und erzielte ihre beste Wertung ebenfalls am Sprung, beide starteten das erste Mal in dieser Leistungsstufe.
Finja Trebbien turnte ebenfalls zum ersten Mal P4 (Jahrgang 2007) im Wettkampf. Sie schaffte es mit einem 9. Platz unter die Top-Ten. Ihr bestes Gerät war der Sprung.
Am Ende des Wettkampftages konnten die Turnerinnen und Trainerinnen des TV Hausen zufrieden die Heimreise antreten.

Kontakt