21.04.2016

Kategorie: Allgemein Turnen

Erfolgreiche Einzelmeisterschaften für den TV Hausen

Mitte März fanden die Einzelmeisterschaften im Gerätturnen in der August-Schärttner-Halle in Hanau statt. Mit dabei waren 14 Turnerinnen des TV Hausen.

In der höchsten Leistungsstufe, der Leistungsklasse (LK) 2, startete Lisa Goncalves im Jahrgang 1999-2000. Mit der besten Wertung der Turnerinnen ihres Wettkampfes am Schwebebalken und einer ausdrucksstarken Bodenübung erturnte sie sich mit dem 3. Platz die Bronzemedaille.

Eine Leistungsklasse darunter, in der LK 3 Jahrgang 2003-2004, turnten Leonie Drumm, Luisa Stellwag und Sayna Rangbar. Leonie turnte an allen vier Geräten gute Übungen, erzielte am Stufenbarren die höchste Wertung in ihrem Wettkampf und schaffte den Sprung ganz oben aufs Treppchen (Platz 1). Auch Luisa turnte einen erfolgreichen Wettkampf. Sie überzeugte die Kampfrichter mit ihrem Überschlag am Sprung, auf den sie die höchste Wertung ihres Wettkampfes erhielt und sicherte sich hinter Leonie Platz 2. Ein Grund zur besonderen Freude: Mit ihren Platzierungen qualifizierten sich Leonie und Luisa für die Hessischen Einzel-Finalwettkämpfe Anfang Mai in Heckershausen! Sayna zeigte gute Übungen am Sprung und Boden, erzielte am Schwebebalken die beste Wertung des Wettkampfes und landete nur aufgrund ihrer nicht so starken Barrenübung auf Rang 5.
Auch in der LK 3, allerdings im Jahrgang 1999-2002, ging Mona Wessely an den Start. Sie erhielt mit Abstand die Höchste Wertung am Schwebebalken und konnte auch nach schönen Übungen an den anderen drei Geräten nicht mehr von ihrer Konkurrenz eingeholt werden, sodass sie sich bei der Siegerehrung über die Goldmedaille freuen konnte.
Im jüngsten Wettkampf der LK 4, Jahrgang 2004-2007, turnten Emilie Brendel und Cecile Fenkl. Beiden Turnerinnen gelangen gute Übungen. Emilie konnte sich mit der zweitbesten Balkenübung insgesamt über den 9. Platz freuen, Cecile mit der viertbesten Balkenübung über den 10. Platz.
Im Jahrgang 2003 und jünger der LK 4 gingen Saskia Lauhöfer und Sophie Becker an den Start. Saskia turnte am Sprung und am Barren die besten Übungen ihres Wettkampfs und erzielte für ihre Balken- und Bodenübung jeweils die zweithöchste Wertung. Bei der Siegerehrung konnte sie sich freuen, sie hatte insgesamt die meisten Punkte erhalten und belegte damit den 1. Platz. Sophie zeigte ihr Können am Schwebebalken, erhielt an diesem Gerät die drittbeste Wertung des Wettkampfes und erreichte insgesamt den 4. Platz.

Endlich auch bei den großen mit dabei

Erstmals starteten auch TV Hausen-Turnerinnen aus der Aufbaugruppe (Jahrgang 2004-2007) bei den Einzelmeisterschaften. Die letzten Jahre hatten sie am Hallenkinderturnfest teilgenommen, das auf die Schwierigkeitsstufen P1-P4 begrenzt ist.
Im jüngsten Wettkampf, der P4-P5 Jahrgang 2006 und jünger, gingen Jolina Jäckel und Laura Rosillo Vizuete an den Start. Jolina zeigte eine schöne Bodenübung, die zum ersten Mal auf Musik geturnt wurde, Laura zeigte einen guten Sprung, einen Überschlag auf den Mattenberg. Am Ende landeten beide punktgleich auf dem 18. Platz.
In der P4-P5 Jahrgang 2004 starteten Celine Pflug, Katharina Huf und Kira Frickel. Celine erhielt die höchste Wertung auf ihren Überschlag auf den Mattenberg und erreichte insgesamt den 15. Platz. Ganz knapp dahinter landete Katharina auf dem 16. Platz, wobei sie die Kampfrichter mit einer gut geturnten Übung am Stufenbarren überzeugen konnte. Kiras Stärke lag am Boden, wo sie eine schöne Übung zur Musik turnte. Insgesamt erreichte sie Platz 22.

Die Trainerinnen und Turnerinnen blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Sie wünschen den qualifizierten Turnerinnen viel Erfolg für die Hessischen Einzel-Finalwettkämpfe und trainieren bereits für die Pokalwettkämpfe im Sommer.

Kontakt