14.10.2014

Kategorie: Allgemein Turnen

Turnerinnen des TV Hausens erfolgreich bei Bezirksmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden im südhessischen Bürstadt die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen statt. Gleich zwei Mannschaften des TV Hausens schafften zuvor die Qualifikation zu diesem Wettkampf im Turngau Offenbach-Hanau.

Samstags morgens starteten Leonie Drumm, Paula Pertold, Mona Wessely und Sayna Rangbar-Purmirza im Wettkampf Kür IV, Jahrgang 2002/2003. Am ersten Gerät präsentierten sie den Kampfrichtern vier saubere Überschläge über den Sprungtisch. Weiter zum Stufenbarren erhielt Leonie für eine flüssige Übung mit Kippen die höchste Wertung ihrer Mannschaft. Am nächsten Gerät, dem Schwebebalken schaffte es die Mannschaft ihre schweren Übungen mit Rückwärtsakro, anspruchsvollen Sprüngen und Drehungen, sowie Salto-Abgängen sicher zu stehen. Nun wussten die Turnerinnen, wenn es ihnen jetzt noch gelingt ihre Bodenübungen sicher zu präsentieren, kann es für´s Treppchen und damit zu den hessischen Mannschaftsmeisterschaften reichen. Nachdem Paula mit der zweithöchsten Tageswertung ihre Übung beendet hat begann das Zittern. Bei der Siegerehrung war die Freude groß. Mit dem Sprung auf´s Treppchen war die Qualifikation zu den hessischen Mannschaftsmeisterschaften im November in Dillenburg geschafft.
Im nächsten Durchgang startete Lisa Goncalves-Gomes in der anspruchsvollen Kür III als Gastturnerin für den MTV Urberach. Sie ging am Balken und am Boden ans Gerät. Besonders am Boden konnte Lisa mit verschiedenen Akrobahnen und schweren Sprüngen überzeugen. Ihre Mannschaft wurde am Ende 6ter und verfehlter die Qualifikation zu den Hessischen.
Am Sonntagmittag starteten Saskia Lauhöfer, Luisa Stellwag, Sophie Becker, Emilie Brendel, Cecile Fenkl und Lisa Faßbinder in der Pflichtstufe P5/P6. Sie waren mit Abstand die jüngste Mannschaft in ihrem Wettkampf und zeigten trotzdem bereits an allen Geräten die P6. Sie starteten ihren Wettkampf am Schwebebalken. Sie präsentierten den Kampfrichtern sturzfreie Übungen mit Handständen und schwierigen Sprüngen. Lisa und Sophie erhielten die höchsten Wertungen ihrer Mannschaft. Weiter zum Boden zeigten Sie schöne Übungen mit eigener Choreografie. An den nächsten Geräten dem Sprungtisch, an dem sie bereits einen Handstandüberschlag zeigen müssen, und dem Stufenbarren ließen sie leider ein paar wichtige Punkte liegen. Saskia zeigt am Boden, Barren und am Sprung jeweils die beste Übung ihrer Mannschaft. Bei der Siegerehrung wurde die Mannschaft als 5ter aufgerufen und verpasste somit die Quali für die Hessischen.

Kontakt