30.03.2014

Kategorie: Turnen Allgemein

Gelungener Saisonstart der Turnabteilung des TV Hausen

Zwei erste Plätze und Qualifikation

Im Gerätturnen fanden für die Aufbau- und Leistungsgruppen die Einzelmeisterschaften und damit sowohl gauinterne als auch Qualifikationswettkämpfe für die hessischen Meisterschaften statt.

Am Samstagmorgen starteten drei Turnerinnen im Geräte- Vierkampf P 4- 5. Ihr stärkstes Gerät war jeweils der Boden. Emily Yamashita erreichte im Jg. 2002 unter 25 Teilnehmerinnen den 12. Platz. Ihre Kameradin Aline Bensel erturnte sich im Jg. 2003 unter 27 Mädchen mit Rang 15 ebenfalls einen Platz im Mittelfeld. Denselben Rang erzielte Laura Klimek im jüngsten Jahrgang (2004), ein sehr gutes Ergebnis bei 44 Konkurrentinnen.

Am zweiten Durchgang des Tages nahmen vier Turnerinnen des TV Hausen teil. In den Pflichtübungen P 4- 6 im Jahrgang 2001 und jünger traten 28 Mädchen gegeneinander an. Einen tollen 11. Platz schaffte Polina Milman. Mit nur einem Punkt Abstand erreichte Giulia Gurzawski den 18. Rang. Susan Ahmadi belegte Platz 22. Auch diese drei Trainingskameradinnen präsentierten sich am Boden von ihrer besten Seite. Elisabeth Salzmann wurde im Jahr 2000 geboren und musste in der gleichen Schwierigkeitsstufe auch gegen 1-2 Jahre ältere Turnerinnen antreten. Sie erarbeitete sich im Training zunehmend Sicherheit beim Handstandüberschlag am Sprung sowie beim Handstand am Schwebebalken und sicherte sich Rang 5 unter 38 Mitstreiterinnen.
Am Nachmittag wurde die Luft in der Halle dünner und die Anforderungen höher. Im Geräte- Vierkampf P 5- 6, Jg. 2002- 2003, nahmen vier Mädchen des TV Hausen teil und lieferten sich ein Kopf- an- Kopf- Rennen. Alle zeigten neu erlernte Teile und zeigten sehr gute Leistungen. Saskia Lauhöfer wurde namentlich aufgerufen und belegte weit vorn Rang 6. Sophie Becker erturnte sich mit der besten Balkenwertung dieses Wettkampfes den 7. Platz. Nur ein Zehntel dahinter erkämpfte sich Luisa Stellwag Rang 8. Lisa Faßbinder nahm trotz eines Tanzturniers am selben Vormittag am Turnwettkampf teil und erreichte einen guten 9. Platz unter insgesamt 20 Teilnehmerinnen.
Im jüngsten Qualifikationswettkampf, 2004 und jünger, gingen elf Mädchen in der Leistungsstufe P 5 an den Start. Cecile Fenkl und ihre Trainingskameradin Emilie Brendel belegten beide einen hervorragenden dritten Platz, wobei sie nur um einen Rang die Qualifikation zu den Hessenmeisterschafften versäumten.

Am Sonntagmorgen kamen fünf Mädchen nach Windecken, darunter vier besonders aufgeregte, da sie das erste Mal ihre völlig neu erlernten Kurübungen absolvieren wollten. Darin kamen anspruchsvolle Elemente wie z.B. Bogengänge am Balken und Kippen am Barren vor, kleine Fehler blieben daher nicht aus. In diesem Wettkampf, Kür 4, Jg. 2002- 2005 waren 18 Teilnehmerinnen gemeldet. Einen tollen 8. Platz erreichte Sayna Rangbar Purmirza. Paula Pertold schaffte Rang 6 und wurde somit auch namentlich aufgerufen. Dies geschah auch ihrer Kameradin Mona Wessely, sie erturnte sich weit vorn Rang vier, wobei sie ihre Leistungen besonders am Barren in den letzten Monaten erheblich steigern konnte. Über die Silbermedaille und die Qualifikation zu den hessischen Meisterschaften durfte sich Leonie Drumm freuen. Der Verein drückt ihr dafür schonmal die Daumen. Isabelle Schultheis turnte gegen insgesamt 6 Jugendliche Kür 3, Jg. 97-98. Die Teilnehmerzahlen in diesen Wettkämpfen sind oft gering, denn nicht viele Turnerinnen erreichen ein solch hohes Niveau. Isabelle war am Balken und Barren die Beste ihres Wettkampfes, erreichte einen großartigen zweiten Platz und verpasste leider um nur 0,05 Punkte die Qualifikation.
Am Mittag trat Sophie Nehr in der Kür 4, Jg. 97- 99, gegen acht weitere Turnerinnen an, die sie alle hinter sich ließ und stolz die Goldmedaille in Empfang nehmen durfte. Lisa Goncalves Gomes turnte im Jg. 2000 ebenfalls Kür 4 gegen drei Konkurrentinnen. Sie zeigte Spitzenübungen am Balken und Boden, erarbeitete sich einen deutlichen Punktevorsprung und ging ebenfalls als Siegerin ihres Wettkampfes hervor.

Kontakt